ASRock.com Homepage
Forum Home Forum Home > Technical Support > Intel Motherboards (German)
  New Posts New Posts RSS Feed - P67 Pro3 - BIOS Update fehlerhaft
  FAQ FAQ  Forum Search   Events   Register Register  Login Login

P67 Pro3 - BIOS Update fehlerhaft

 Post Reply Post Reply
Author
Message
dorndi View Drop Down
Newbie
Newbie


Joined: 02 Dec 2021
Status: Offline
Points: 35
Post Options Post Options   Thanks (0) Thanks(0)   Quote dorndi Quote  Post ReplyReply Direct Link To This Post Topic: P67 Pro3 - BIOS Update fehlerhaft
    Posted: 02 Dec 2021 at 4:41pm
Hallo,

ich setze seit vielen Jahren zur Zufriedenheit ein P67 Pro3 mit i5 2500K @4.2GHz ein.
Installiertes Bios war in den letzten Jahren stets das P1.80 (validiert wurde der 2500K mit P1.30).
Nun wollte ich dem PC in den nächster Zeit sein letztes kleines Upgrade auf i7 3770K spendieren (validiert wurde der 3770K mit dem neueren P3.10).

Deshalb habe ich heute von P1.80 auf P3.30 upgedatet.
Jedoch musste ich feststellen, dass damit kein OC via Multiplikator mehr möglich war (definitiv nur mehr maximal der standardmä?ige Turbo-Multiplikator von 37, also 3,7GHz auswählbar).
Ich dachte an einen Fehler speziell in der neuesten nicht-Beta-Version P3.30.

Deshalb sah ich mich gezwungen, die neueste verfügbare Beta-Bersion P3.40 zu installieren.
Doch auch damit ist kein OC des 2500K mehr möglich.

Nachdem lt. Changelog sowohl bei P3.30 als auch bei P3.40 der CPU-Microcode umgedatet wurde dachte ich, dass sich im Zuge dessen dieser Programmierfehler eingeschlichen hatte.
Daher habe ich P3.25 installiert, jedoch hat sich das BIOS wegen einem unbekannten Fehler im Zuge dessen wohl "zerschossen", obwohl ich nach Anleitung vorgegangen bin.
Bei Punkt 6 (also nach Beendigung des Updatevorgangs auf der Windows-Oberfläche) hängt der PC nun in einer Rebootschleife.
Das nachfolgende Video zeigt die Problematik, der Monitor zeigt nichts mehr an und der PC startet alles paar Sekunden automatisch neu.
Ich sehe aktuell keine Möglichkeit, das Board noch zu retten (habe den PC nach Auftritt der Problematik testweise einige Minuten vom Strom getrennt und auch versucht, ob der CMOS-Clear dienlich ist).

Kurzum denke ich vernünftig vorgegangen zu sein (erfahrener Anwender) und es scheint als hätte sich in allen drei auf der Asrock-Homepage zum Download verfügbaren BIOS-Versionen ein offensichtlicher Fehler im Zusammenhang mit dem auf dieser Plattform weitverbreiteten 2500K eingeschlichen und euer Produkt ist deswegen nun leider schrottreif ... dabei würde ich diese 1156 Plattform gerne noch weiterverwenden, da sie für meine Zwecke noch immer gut geeignet ist.

Was wäre euer Vorschlag zur Vorgehensweise?

mfg dorndi
Back to Top
dorndi View Drop Down
Newbie
Newbie


Joined: 02 Dec 2021
Status: Offline
Points: 35
Post Options Post Options   Thanks (0) Thanks(0)   Quote dorndi Quote  Post ReplyReply Direct Link To This Post Posted: 02 Dec 2021 at 4:51pm
Back to Top
 Post Reply Post Reply
  Share Topic   

Forum Jump Forum Permissions View Drop Down

Forum Software by Web Wiz Forums® version 12.04
Copyright ©2001-2021 Web Wiz Ltd.

This page was generated in 0.047 seconds.